Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Forum

 Dienstag, 25. September 2018 02:21 :: 56 User online    

 
 
+  vGAF-FORUM
|-+  Hardware
   |-+  CPU, RAM & Mainboards
      |-+  Intel - AMD
Du bist nicht eingeloggt!
Um Zugriff auf alle Features und Inhalte in Portal und Forum zu haben, musst Du Dich anmelden oder ggf. registrieren, um Dich anmelden zu können!
  Zur Registrierung  
 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Thema: Intel - AMD [views: 35600]
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
01.06.11, 20:07
 
Grafiker
Hans-Jürgen
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Intel - AMD  

Liebe Flusifreunde,

angenommen ihr müsstet zwischen folgenden
Prozessoren wählen, welchen würdet ihr
vorziehen und weshalb....

1. )Core i5-2500 4x 3.3 Ghz

2. )Phenom II X4 965 4x 3.4Ghz

Ach so dabei müsst ihr euch vielleicht noch das
Anwendungsgebiet vorstellen:
ihr fliegt nie länger mit dem
Flusi dafür sehr viel Bildbearbeitung
(Zeichnungserstellung).

Gruß
Hans-Jürgen
   

01.06.11, 20:34 #1
Bambi-007
 
Gast

Beiträge:


 

 

 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Phenom
   

01.06.11, 20:52 #2
 
Stammtruppe
Markus
FSD: VGF324
Gold-Poster
***
Beiträge: 547


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Da sollten wir einsenkt mehr Wissen?
Welche Grafikkarte hast du, welches System,
RAM.
   

01.06.11, 21:02 #3
 
Grafiker
Hans-Jürgen
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Phenom

...ja und weshalb?

Gruß
Hans-Jürgen
   

01.06.11, 21:04 #4
Bambi-007
 
Gast

Beiträge:


 

 

 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Weil ich einmal Intel hatte - und nach 2 Monaten kaputt war, seit dem habe ich AMD - und nie wieder Probleme.

Und ich mich scheue viel Geld auszugeben für Dinge, die man preiswerter bekommen kann.
« Letzte Änderung: 01.06.11, 21:05 von Bambi-007 »   

01.06.11, 21:16 #5
 
Grafiker
Hans-Jürgen
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Zitat
Und ich mich scheue viel Geld auszugeben für Dinge, die man preiswerter bekommen kann

vernünftig!

Zitat
und nach 2 Monaten kaputt war

läuft bei mir seit mehreren Jahren auf 2 Rechnern problemlos.

Aber ich stelle meine Frage mal etwas anders, würde man - also ich - da wirklich einen
herausragenden Unterschied bemerken in Bezug auf die Schnelligkeit? Und
entschuldigt meine banalen und unkundigen Fragen....

Es gibt hier ja eine ganz besondrs fachkundige Person, aber ich traue mich schon gar nicht
mehr per PN zu nerven, denn der liebe Mensch hat sicherlich noch andere Interessen in seiner Freizeit.......

Gruß
Hans-Jürgen

   

01.06.11, 21:49 #6
 
Stammtruppe
Tobias
Silver-Poster
***
Beiträge: 288


 

 

 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Hi,

hier kannst du deine CPU's mal vergleichen:

http://ht4u.net/reviews/2011/amd_phenom_ii_x4_980/index25.php

Persönlich empfehle ich immer Intel weil ich damit nie Probleme hatte und absolut zufrieden war. Mit AMD Prozessoren sah das anders aus...

Gruß Tobias
   

01.06.11, 21:57 #7
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7514


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Die Haltbarkeit der CPUs steht eigentlich außer Frage - egal ob nun AMD oder INTEL, die sind alle standfest. Und sie haben noch Luft nach oben. Wenn einer meint, er müsse noch ein bisschen mehr rausholen und das fachgerecht macht, dann geht da durchaus noch einiges. Wobei ich allerdings abrate, aber das ist ein anderes Thema und ich weiß, dass unser Hans-Jürgen sicher nicht der ist, bei dem das infrage kommt.

Aber mal so als Anhalt:

AMD wird allgemein nachgesagt, dass deren CPUs günstiger sind. DAS stimmt aktuell eher nicht oder man muss diese Aussage ein bisschen differenzieren. Ich zitiere mal ein Posting von mir:

Ich sehe den Preisvorteil von AMD-basierten Systemen einfach nicht. Jedenfalls nicht in der Gewichtskklasse, in der der FS richtig zuhause ist. Der i5-760 ist gerade mal ~ 20 Euronen teuerer als der 965, steht in der Nahrungskette aber relativ deutlich über ihm (~10%). Willst Du mit einem AMD-basierten System auf Augenhöhe mitspielen, dann muss ein 1075T oder gar ein 1090T her, die deutlich teuerer sind.

OK, in der Gruppe der tiefpreisigen, aber auch leistungsschwächeren CPU fehlt Intel fast völlig. Genauso, wie AMD in der ganz hochpreisigen Liga der Hochleistungs-CPUs überhaupt nicht mehr vertreten ist.

Aber das Mainstreamfeld (CPUs zwischen 100 und 250 Euro) geht im unteren Bereich an AMD und ab dem mittleren Bereich hat Intel seinen i5-Stachel gesetzt, mit dem AMD wehtun möchte. Dann stellt sich dem geneigten PC-Suchenden nur eben eine Frage: 50 Euro mehr und erheblich mehr Leistung oder das Geld sparen und weniger (allerdings sicher allemal ausreichende) Leistung. In der Kategorie 180 € plus wird AMD in Bezug auf die Leistung teuerer als Intel.


Dem ist auch aktuell nicht mehr viel hinzuzufügen außer dass es inzwischen eine neue Generation der i-Serie gibt, nämlich die 2000er. und die haben nochmal ERHEBLICH zugelegt. Der i5-2500 ist nun quasi der Stachel, der AMD pieken soll und das auch locker kann.

Ja, klar, von den Gigahertzen her scheint der 965 sogar heftiger zu sein als der i5-2500. Aber das kann man so nicht vergleichen. Überhaupt ist der Vergleich zwischenh den genannten CPUs nicht ganz glücklich. Die spielen in 2 verschiedenen Ligen. Geh' mal davon aus, dass der Intel in etwas 10% bis 20% mehr Dampf (je nach Einsatzzweck). OK, er ist auch teurer. Aber setzen wir einen ungefähr gleich teuren AMD an (ich denke da an den 1090er oder den 1100er, dann ist der Intel immer noch um einige Stufen höher in der Nahrungskette.

Daher plädiere ich derzeit nachdrücklich für INTEL. Entweder eben dieen i5-2500 oder gleich den i7-2600.

Was die Anwendungen anbetrifft: Leistung wirst Du reichlich haben. Und auch der von mir vermintlich geschmähte AMD und seine größeren Familienmitglieder hat schon einiges an Bums. Aber INTEL steht eindeutig drüber.

Ich beziehe mich nochmal auf mein Zitat von oben:
Im unteren Preis- bzw. Leistungssegment ist AMD zuhause, in der oberen Kategorie, eben da, wo richtig Dampf gemacht wird, steht Intel vorn.
 
« Letzte Änderung: 01.06.11, 22:03 von GAF5006 »   

01.06.11, 21:59 #8
 
Grafiker
Hans-Jürgen
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Hallo Tobias,

herzlichen Dank für den Test-Link!

Gruß
Hans-Jürgen
   

01.06.11, 22:09 #9
 
Grafiker
Hans-Jürgen
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Hallo Dino,

herzlichen Dank für deine Antwort. Dieses Thema wäre jetzt wohl auch geklärt...... Passt schon... Und habe nun einen mir noch mehr zusagenden Händler gefunden, desweiteren konnte ich meiner besseren Hälfte erklären dass ich doch mehr in Richtung von 800.-Euro muss, was dann auch zu einer vernünftige Grafikkarte reicht. Da natürlich noch die Entscheidung ob ich weggehe von der geliebten NVIDIA........ Grübel

Nun ja, habe ja noch ein paar Wochen Zeit.....

Gruß
Hans-Jürgen
   

01.06.11, 22:34 #10
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7514


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

nVidia oder AMD/ATI ist wieder so eine Sache für Grabenkriege. Bei den Grafikkarten ist es momentan (und schon länger so), dass man ungefähr vom Preis auf die Leistung schließen kann. Ein paar Ausreißer nach oben, aber auch nach unten inklusive.

Meine Vorgaben werden IMMER in Richtung AMD/ATI gehen. Und bei denen ist die 68xx-Linie in Bezug auf Preis/Leistung/Features hochinteressant. AMD kommt mit dem Eyefinity-System ziemlich aus der Sonne. Da hat nVidia (noch) nichts entgegen zu setzen. Nur braucht das nicht unbedingt jeder und DU wohl - ich beziehe mich da auf unseren PN-Wechsel von gestern - auch eher nicht. Wer mit mehren Monitoren unterwegs sein möchte oder ggf. auf dem Schirm hat, dass das mal in naher Zukunft so kommen könnte, sollte sich Eyefinity nicht entgehen lassen. Zumal "Sapphire" jetzt auch noch mit den "Flex"-Modellen aufwarten kann, bei denen auch ohne Displayport bis zu 3 Monitoren zusammengeschaltet werden können (mit Displayport auch noch mehr).

nVidia.....nunja, da wird es hier den einen oder anderen geben, der da "hurra" schreibt und sich darauf eingeschworen hat. Sicher auch eine Frage der Gewohnheit im Umgang mit Treiber und Einstellungen. Und wenn Du von Deiner "geliebten nVidia" sprichst, dann kommst Du mit nVidia offensichtlich gut klar. Also sollte auch nichts dagegen sprechen, wieder eine nVidia zu nehmen.

Für mich ist nVidia gestorben. Für eine Auferstehung in einem künftigen Dino-System müssten die schon mit einem ziemlichen Technik-Wunder rüberkommen. Aber wie gesagt, eine ganz persönliche Ansicht, die nicht jeder teilen muss. Nach wie vor zehre ich da noch von Erfahrungen, die mich ziemlich sauer gemacht haben.
   

02.06.11, 02:26 #11
Bambi-007
 
Gast

Beiträge:


 

 

 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

*Never Change A Running System*

AMD/Nvidia.

Aber wie Andreas schon sagte - da können lange Diskussionsabende erwachsen.
   

02.06.11, 18:47 #12
 
Stammtruppe
Markus
FSD: VGF324
Gold-Poster
***
Beiträge: 547


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

Daher plädiere ich derzeit nachdrücklich für INTEL. Entweder eben dieen i5-2500 oder gleich den i7-2600.

Bei solchen Karftpacketen kommt es natürlich auf das gesamt System an, damit sie ihre
Leitung voll ausnützen können. i7 läuft soweit ich weiss nur unter DDR 3 Ram's die kosten
eine Stange mehr als die DDR 2 die ein i5 frisst. Sind aber immerhin billiger als DDR 1 Ram's

Ich habe den i7 920 und bin damit zufrieden. Eben es kommt auf das gesamt System an.
Weiss jemand wie viele Kerne der i7 2600 hat?
   

02.06.11, 21:32 #13
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7514


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

... i7 läuft soweit ich weiss nur unter DDR 3 Ram's die kosten
eine Stange mehr als die DDR 2 die ein i5 frisst...

DAS ist nun allerdings kompletter Blödsinn. Zum einen ist Arbeitsspeicher aktuell eh schweinebillig, sodass diese Komponente bei einem neuen Rechner preislich nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Und dass DDR3 "eine Stange mehr" kostet, ist nun absolut daneben. Schau mal in die Preislisten. Da wird eher andersherum ein Schuh draus. 8GB DDR3 1600 sollte selbst mit CL7 durchaus für 70-75 € zu haben sein. Für DDR2 wirst Du rund das Doppelte auf den Tisch legen.

Aber das spielt auch im Zusammenhang mit dem Thema dieses Threads auch überhaupt keine Rolle, denn i5-2500 und i7-2600 laufen beide auf 1155er Boards und die wiederum bieten nur DDR3-Slots an.

Der Unterschied liegt im Wesentlichen in 3 Punkten. Im Gegensatz zum i5-2500....

  • ...beherrscht der i7-2600 Hyperthreading und kann - vereinfacht gesagt - seine 4 Kerne nochmal aufteilen
  • ...hat der i7-2600 8 statt 6 MB L3-Cache
  • ...ist der i7-2600 um 100 Mhz höher getaktet.

Und das war es dann auch schon zu den Fakten. Am Ende bleiben unterm Strich 2 extrem leistungsfähige CPUs, von denen die eine ein wenig die Nase vorn hat, aber eben auch rund 50% teurer ist. Den Vorteil eines 2600er gegenüber einem 2500er wird man in der Praxis kaium spüren, zumal das Hyperthreading-Feature eher künftige Software anspricht und von aktueller noch kaum genutzt wird.
« Letzte Änderung: 02.06.11, 21:34 von GAF5006 »   

03.06.11, 16:32 #14
 
Stammtruppe
Markus
FSD: VGF324
Gold-Poster
***
Beiträge: 547


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Intel - AMD  

DAS ist nun allerdings kompletter Blödsinn. Zum einen ist Arbeitsspeicher aktuell eh schweinebillig, sodass diese Komponente bei einem neuen Rechner preislich nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Und dass DDR3 "eine Stange mehr" kostet, ist nun absolut daneben. Schau mal in die Preislisten. Da wird eher andersherum ein Schuh draus. 8GB DDR3 1600 sollte selbst mit CL7 durchaus für 70-75 € zu haben sein. Für DDR2 wirst Du rund das Doppelte auf den Tisch legen.

Aber das spielt auch im Zusammenhang mit dem Thema dieses Threads auch überhaupt keine Rolle, denn i5-2500 und i7-2600 laufen beide auf 1155er Boards und die wiederum bieten nur DDR3-Slots an.

Ich habe wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Peinlich 500 MB mit einem 1 GB Ram. Peinlich Peinlich

Markus
   

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

vGAF wünscht...
Happy Birthday
Foto-Preview

Für den Frieden

Dodosim

F-4F JG74 37+42

115

Unbenannt-1 bmp~27

Start in Wittmund

su 22 4 passig gemacht

vGAF Treffen 2010

Etappe 4 - LOWI - Axalp - Meiringen - Payerne

gcjmndgnjg bmp (Large)

Im Portal aktiv
Gäste (56):
 Gast 6 -> Home
 Gast 8 -> 
 Gast 22 -> 
Login
Benutzername *:

Passwort:


vGAF intern
Alle Mitglieder: 450
heute registriert: 0
gestern registriert: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de und vgaf.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.3592 Sekunden, mit 74 Datenbank-Abfragen