Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Forum

 Mittwoch, 05. August 2020 18:06 :: 105 User online    

 
 
+  vGAF-FORUM
|-+  Hardware
   |-+  allgemeine Hardware
      |-+  mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit
Du bist nicht eingeloggt!
Um Zugriff auf alle Features und Inhalte in Portal und Forum zu haben, musst Du Dich anmelden oder ggf. registrieren, um Dich anmelden zu können!
  Zur Registrierung  
 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Thema: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit [views: 40840]
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
23.01.12, 22:42
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Hallo zusammen,

mich hat es wohl wieder mal erwischt, verstehen tue ich das alledings nicht.

Also, wie gesagt - ich bekomme mittlerweile jeden Tag mindestens einen Bluescreen. Der Übeltäter lässt sich nicht so einfach aus machen, weil entweder nur die Speicheradresse im Bluescreen drinnen steht oder einer Treiber wie der z.b. vom Track IR.
Irreführender weise auch dann wenn das Ding nicht an ist und Ja, das Ding ist aus dem Autostart draussen. Es wird also beim Start des Rechners nicht mitgeladen.

Nachdem ich ja zum "Antivirenscanner" avanciert bin und das jetzt schon seit fast 5 Jahren, hatte ich schon an mir gezweifelt ob ich mir nicht doch etwas eingefangen habe. Der erste Test hatte jedenfalls nichts gefunden. Momentan teste ich den Arbeitsspeicher mit MemTest.
Jeden Riegel einzeln und das min. 4 Stunden lang.

Kennt jemand von Euch das Problem und/oder hat damit Erfahrungen?
Wäre klasse wenn noch jemand eine Idee hätte oder einen Tip.

Gruß, Uwe

Meine Hardware:
Netzteil: Corsair HX520w
Motherboard: Asus Commando
CPU: Intel Core 2 Duo 3,16GHz
RAM: 4 x Corsair CM2X2048-8500C5D
Festplatte OS: WD3200AAKS
Festplatte Swap: WD400JD
Festplatte Programme (RAID):WD10EARS
   

24.01.12, 00:25 #1
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 8035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Boooaaaag.....Mann.....tausen d Gründe vom verbogenen Betriebssystem bis hin zu defelter Hardware oder zu hohen Temperaturen. MKöglicherweise aber auch beim Zugriff auf ein bestimmtes Laufwerk oder eine Datei.
   

24.01.12, 07:18 #2
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Boooaaaag.....Mann.....tausen d Gründe vom verbogenen Betriebssystem bis hin zu defelter Hardware oder zu hohen Temperaturen. MKöglicherweise aber auch beim Zugriff auf ein bestimmtes Laufwerk oder eine Datei.

Genau, tausend Gründe..... Wo fängt man an, wo hört man auf? hmm.......

Im Eventviewer stehen solche sachen leider nicht drinnen.

1ster Vierencheck war OK!
1ster Speicherriegel mit 8Std Test war auch OK.

heute Abend ist dann der 2te Riegel drann.
   

24.01.12, 09:07 #3
 
Stammtruppe
Dietrich
Silver-Poster
***
Beiträge: 279


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

 
Tausend Gründe hatte auch ich ...

alle untersucht ...

... und dann, obwohl es ja eigentlich garnicht sein kann ...

das Netzteil erneuert (ein wenig mehr Leistung) und gut war's.

Vermutung: gealterte Bauteile im Netzteil, besonders verdächtig "Kondensatoren". 

Gruß
Troika
   

24.01.12, 12:13 #4
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  


Tausend Gründe hatte auch ich ...

alle untersucht ...

... und dann, obwohl es ja eigentlich garnicht sein kann ...

das Netzteil erneuert (ein wenig mehr Leistung) und gut war's.

Vermutung: gealterte Bauteile im Netzteil, besonders verdächtig "Kondensatoren".  

Gruß
Troika

So einen Tip hatte ich heute schon einmal bekommen, hmm......
Ich glaube ich schau mir heute Abend das Teil mal genauer an!!!

Danke für Eure Antworten.

Gruß,
Uwe


EDITH

Netztteil aus und -auseinandergebaut.  

Keinen ersichtlichen Schaden oder defekt entdeckt. Keine Elkos offen, nur etwas Staub aber das ist ja normal, da ich es erst letzten Sommer gereinigt hatte.  
Ersatznetzteil zum Testen ist bestellt. Ein Update hierzu gibt es dann wenns eingebaut und getestet wurde.  

Gruß, Uwe
« Letzte Änderung: 24.01.12, 20:40 von tux »   

27.01.12, 21:00 #5
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Guten Abend,

das Netzteil ist angekommen und eingebaut  Passt schon... Momentan läuft der "Verfiy" test vom RAID.
Bis jetzt ohne Bluescreen 

es bleibt Spannend, zumindest für mich  Entschuldige bitte!
   

28.01.12, 08:03 #6
 
Stammtruppe
Dietrich
Silver-Poster
***
Beiträge: 279


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

 

Auch wir sind gespannt!

Anscheinend wird die Wichtigkeit der Netzteile weitgehend unterschätzt?

Gruß

Troika
   

28.01.12, 22:41 #7
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

.....
Auch wir sind gespannt!

Hallo Troika,

Das finde ich sehr Nett  Passt schon...  Respekt, mein Lieber...

..... Anscheinend wird die Wichtigkeit der Netzteile weitgehend unterschätzt?

Gruß

Troika

Das kann ich so nicht bestätigen, denn Strom war ja da.
Ohne Moos nichts los, ohne Strom geht gar nichts. 

Wie gesagt, der Rechner wird einmal im Jahr gereinigt und ausgeblasen. Die CPU Paste wird erneuert, und und und......
Das ist jedes mal eine Riesen Äkschn, das das jetzt am Netzteil liegt, da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen.

Also, DER PC LÄUFT WIEDER EINWANDFREI.
   

29.01.12, 10:54 #8
 
Stammtruppe
Dietrich
Silver-Poster
***
Beiträge: 279


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Zitat
Das kann ich so nicht bestätigen, denn Strom war ja da.

Aber irgendetwas war doch mit "dem vorhandenen Strom" demnach nicht in Ordnung.

Also sind "richtig funktionierende" Netzteile viel relevanter als allgemein angenommen wird.

Zwischen "Strom war da" (wie eigentlich gemessen?) und "ordentlich (ausreichend) geglätteten" Spannungen, möglichst mittels Oszillograph überprüft, um mögliche Einbrüche sichtbar zu machen, liegt die Schwelle zwischen Funktionieren und Nichtfunktionieren eines Computers.

Da die meisten PC-Netzteile getaktet sind, muss man davon ausgehen, dass ein gewisser Alterungs-Prozess stattfindet.

Von einer Überlastung, weil immer weitere Verbraucher an das Netzteil gehängt werden, sprechen wir hier nicht.

FAZIT: immer auch an das Netzteil denken, wenn unerklärliche Fehler auftreten.

Gruß

Troika
   

29.01.12, 14:00 #9
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 8035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Klar, der Strom muss auch gepuffert werden, sodass kurzfristige Peeks überbrückt werden können. Wenn das Netzteil dem nicht folgen kann, wird irgendwas auf der Strecke bleiben. Alterung wird hier ggf. ein Faktor sein, wenn z.B. ein Kondensator nicht mehr seine Kapazität bringt.

Würde mich freuen, wenn tux' Problem damit behoben wäre. Aber dennoch: Die Ursachen können sowas von vielfältig sein und von den verschiedensten Komponenten ausgehen. Nur mal so ein Beispiel, das mich fast verrückt werden ließ:

Mit schöner Regelmäßigkeit, aber eben auch nicht an einer bestimmten Situation festzumachen und also auch nicht "labormäßig resproduzierbar". Als erstes, weil die einfachste Möglichkeit und auch die Hinweise auf den Arbeitsspeicher schließen ließen, habe ich diesen mal getauscht und auch in diversen Konfigurationen eingebaut. Das war es dann aber nicht. Also anderes Netzteil?......Pustekuchen, das Spielchen setze sich fort. Dann kam eine andere Grafikkarte rein und.......wieder nix! Andere Festplatte, Neuinstallation und ...... plopp ...... nach einem Viertelstündchen wieder Bluescreen.
"voll den digg'n Hals" hatte ich schon und so dann schließlich das Mainboard getauscht. Was anderes war ja auch eigentlich gar nicht mehr möglich, denn im Prinzip war ja schon der ganze Rechner neu. Da fehlte bloß noch die CPU. Und dennoch, das Spielchen ging weiter und auch eine andere CPU (jaja, zu der Zeit hatte ich die Regale noch voll mit Hardware und konnte aus dem Vollen schöpfen...) brachte keinen Erfolg.

Am Ende lag es dann tatsächlich am CD/DVD-Laufwerk. Jenes dumme kleine Teil, das man so selten braucht und das tatsächlich auch funktionierte, denn wie sonst hätte ich nach dem tausch der Festplatte neu installieren können. Tatsache aber war, dass nach dem Tausch des Brenners wie Welt wieder in Ordnung war.

Kurzum
   

29.01.12, 23:53 #10
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Ist schon hart, an was das alles liegen kann.
Den Fehler den ich hatte, den hätte ich eher auf das Mainboard geschoben, aber nie aufs Netzteil.

Wobei ich erst an einen defekten RAM Riegel oder an eine Festplatte gedacht hab.

Nun Gut, wieder etwas dazu gelernt. lass' uns einen heben

DANKE Euch 2  Passt schon...
   

25.06.12, 12:28 #11
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Es geht wieder los 

Mir ist am Dienstag, als wir nach Goose Bay geflogen sind, wieder das RAID abgeschmiert. (Deswegen hatte ich auch dir Probleme mit FSInn).
Woran es liegt, das miir immer das RAID abschmiert, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da ich zumindest Hardware mässig nicht geändert habe. Vermute aber den RAID-Chip vom Mainboard.

Software seitig habe ich nur 3 Scenerien für den FS9 installiert.

Momentan läuft gerade der Rebuild, sobald der abgeschlossen ist werde ich das Software RAID auflösen und auch nicht mehr inbetrieb nehmen.
Derweil werde ich mir einen WIN7 Rechner fertig konfigurieren. Eigentlich habe ich gedacht das das RAID stabiler läuft, aber wenn ich mir so die Vergangheit anschaue, habe ich mir damit mehr Probleme eingehandelt als vorher.  Schimpf

Gruß, Uwe
   

25.06.12, 13:11 #12
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 8035


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Ich bin mir auch gar nicht so sicher, ab RAID so der Heilbringer ist.

Zum einen ist da mal das Onboard-Raid. Das ist außer vielleicht bei ganz teuren Boards 'ne halbgare Geschichte. Und dann: Was soll es bringen? Wir hätte da 2 hauptsächliche Varianten:

Die Schnelle (Raid 0):
Ja, mach mit Sicherheit mehr Geschwindigkeit, ist aber auch recht unsicher. Wenn eine Platte abraucht, ist alles hin. Und bei 2 Hardwares ist die Wahrscheinlichkeit, dass etas in die Hose geht, höher als bei nur einer.

Die "Sichere" (Raid 1):
Naja, ok, das wird gern als automatisches Backup gesehen. Und das ist sicher auch so. Fällt eine Platte aus, ist die 2. da. Die Wahrscheinlichkeit, dass 2 Platten gleichzeitig abrauchen, ist dezent gegen Null.
Wobei......naja, ausgerechnet MIR ist eben das passiert. Wenn auch nicht bei einem RAID-System, sondern bei meiner Systemplatte und der externen, auf der die Backups aufgespielt waren. Vermutlich Überspannung, die dann beide gleichzeitig ereilt hat, denn es war auch noch andere Hardware betroffen (wenngleich auch der eigentliche Rechner merkwürdigerweise überlebt hat).
Aber das wäre dann schon mal so eine Nummer, wo dieses "Auto-Backup" eines RAID 1 für'n.....na, Du weißt schon.....ist.
Außerdem: Es schützt RAID 1 weder der allgegenwärtigen eigenen Dusseligkeit noch vor der Schlechtigkeit überflüssiger Zeitgenossen. Denn sowohl wenn ich Mist baue (z.B. eine Systemdatei lösche oder oder oder....) als auch wenn ein fieser Virus den Weg auf die Platte findet, wird das auch gleich mit "gesichert". Eine zweifelhafte Sicherheit also!

Um Speed ins System zu bekommen, habe wir heute ganz andere Möglichkeiten. Ich denke da an SSDs. Du hast ja gesehen, wie Roberts Rechner beim Start losröhrte.
Jetzt könnte man natürlich auch da wieder sagen: Nehm' ich halt 2 SSDs und mache daraus ein Raid 0/1. Klar! Aber die Nachteile sind dann auch wieder da.

Sofern es um Sicherheit geht, kommt man nicht umhin, mit einem regelmäßigen externen Backup zu arbeiten.
   

25.06.12, 15:32 #13
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: mehrere Bluescreens..... WIN XP 64bit  

Also ich hätte das Ding gerne zur Sicherheit gehabt.

3*1 TB Platten wobei eine die Parity Platte ist.
Wobei mir, bis jetzt ja auch noch keine Platte abgeraucht ist, es schmiert mir nur jedesmal der "Chip" ab.
Beim ersten Reboot macht's ja noch nichts, aber wenn er dann noch einmal abschmiert vor dem nächsten Herunterfahren, dann macht das Ding einen Rebuilt/Repair und der Dauert Zwei Tage, mindestens. (Weil er dann während des Rebuilts/Repair dann noch einmal einen Bluescreen bekommt.)

Und jetzt reicht es mir   Datensicherung und dann das RAID Auflösen. Währenddessen den WIN 7 Rechner fertig machen.

Ist so in etwa das Ding das du dem Robert zusammen geschraubt hast nur mit einer kleineren Grafikkarte.
  • I7 2600k
  • 16GB Ram
  • 120GB SSD für OS
  • 60GB SSD für Swap
  • 1 TB für FS9 / FS X und Sony Vegas
  • Grafik Nvidia GTS450

Gruß, Uwe
   

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

vGAF wünscht...
Happy Birthday
Foto-Preview

IMG 0046

Am Gewitterhimmel entlang

Up zum Trainingsflug :)

BO105 D-HILF

SAR 56 Landsberg

MiG-29GT

17

8

Mount Cook2

Unbenannt-1 bmp~28

Im Portal aktiv
Gäste (105):
 Gast 25 -> 
 Gast 40 -> 
 Gast 46 -> 
 Gast 70 -> 
 Gast 73 -> 
 Gast 77 -> 
 Gast 88 -> 
Login
Benutzername *:

Passwort:


vGAF intern
Alle Mitglieder: 483
heute registriert: 0
gestern registriert: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 105

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de und vgaf.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.3272 Sekunden, mit 74 Datenbank-Abfragen