Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Forum

 Sonntag, 23. September 2018 01:43 :: 52 User online    

 
 
+  vGAF-FORUM
|-+  Flugsimulatoren
   |-+  FS2004 / FS9 und früher
      |-+  Helikopter schäden und verschleiß
Du bist nicht eingeloggt!
Um Zugriff auf alle Features und Inhalte in Portal und Forum zu haben, musst Du Dich anmelden oder ggf. registrieren, um Dich anmelden zu können!
  Zur Registrierung  
 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Thema: Helikopter schäden und verschleiß [views: 22249]
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
17.09.13, 19:51
 
Stammtruppe
David
Silver-Poster
***
Beiträge: 452


 

 

 

gespeichert
Helikopter schäden und verschleiß  

Hallo, (oh man ich muss mir mal n anderes opening überlegen )
ich wollte einfach mal fragen ob es ein Tool/Mod gibt um im FS den Heckrotor ausfallen zu lassen.
Und ob man soetwas wie Verschleiß Simulieren kann, also das ein flugzeug ohne regelmäßige Wartung Fehleranfälliger wird.
Danke
LG (Danke LG auch nicht das beste. Hm... )
David
   

18.09.13, 06:12 #1
 
Stammtruppe
GAF382-Florian
FSD: 382
Bronce-Poster
***
Beiträge: 170


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Moin Dave,
also ich weiß, das bei dem Programm Arrestorcables die Möglichkeit besteht verschiedene Ausfalle zu simulieren.
Da kannst du vom einfachen "einfrieren" der Anzeigen
bis zum doppelten TWK-Ausfall bekommen.
Allerdings ist das Programm nur für Flugzeuge,
daher gibt es da leider keine Möglichkeit, die Ausfälle der Helis zu simulieren.

An sonsten kenn ich nur noch die Möglichkeiten des Flusi´s selbst,
mit denen mann bestimmte Fehler einspielen lassen kann.

MFG Flo
   

18.09.13, 12:45 #2
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7513


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

ob es ein Tool/Mod gibt um im FS den Heckrotor ausfallen zu lassen.
...

Ausfall Heckrotor? Wozu? Wenn Du wissen willst, was dann passiert, hast Du auch zwei andere Möglichkeiten:

  • Du steuerst einfach nicht mehr um die Hochachse und hast dann je nach Höhe zwischen ein paar Sekunden und einer Minute Zeit zum Zuschauen.
  • Du rammst den Hubi einfach so unangespitzt in eine Wohngebiet. Denn genau das wird passieren. Zero Survivability Situation!

Ich frage mich nur, was das bringen soll. Abstürze kann man bei Youtube realistischer sehen. Und wenn ich aufgrund der Einstellungen im FS oder eines Tools einen Flug mit Absicht regelmößig vorzeitig mit Absturz zu beenden, also zu einem Glücksspiel zu machen gedenke, dann macht das irgendwie nicht recht Sinn. Wenn es um allgemeine Ausfälle von irgendwas geht, was dann den Sim-Piloten fordert, diese Situation zu beherrschen, dann ist das eine sinnvolle Herausforderung. Aber wenn Du konkret auf einen Absturz hinaus willst, dann ist 1. Youtube besser und 2. ein Ballerspiel mit Blood-Patch sinnvoller
« Letzte Änderung: 18.09.13, 12:57 von GAF5006 »   

18.09.13, 17:01 #3
 
Stammtruppe
David
Silver-Poster
***
Beiträge: 452


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Ich mein ja nur oder halt das man dort... ach egal.
Was ist den mit Verschleiß?
   

18.09.13, 20:08 #4
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7513


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Du meinst Abnutzung bis zum Ausfall? Das würde bedeuten, dass Du einen Stammflieger hast, den Du über Monate hinweg täglich quälen müsstest und immer wieder da weiter machst, wo Du zuletzt aufgehört hast (gespeicherter Flug). Verschleiß jedenfalls wird sich nicht in ein paar Stunden auswirken.

Ganz allgemein kannst Du aber die Zuverlässigkeit (reliability) runter bzw. die Störanfälligkeit hoch schrauben und auch definieren, wo die Lfz anfällig sein sollen. Dann wird schon mal das eine oder andere Teil oder gleich eine ganze Baugruppe aufgeben.

"Freiflug" wählen und dann ganz rechts auf "Ausfälle". Da kannst Du Dir dann haarklein einen "Seelenverkäufer" definieren. Nur mit dem Durchrosten wird's nichts werden.

Auf Dauer wird es nervig, wenn Du keinen Flug richtig zuende bringst.
« Letzte Änderung: 18.09.13, 20:10 von GAF5006 »   

18.09.13, 20:37 #5
 
Stammtruppe
David
Silver-Poster
***
Beiträge: 452


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Ja das ist ungefähr das was ich mir vorgestellt hab. Ich mein nur um zufällige Notfallsituationen zu erkennen und zu trainieren. vllt aber auch mit FS Passenger?
   

19.09.13, 05:57 #6
 
Stammtruppe
Dennis
FSD: VGF354
Gold-Poster
***
Beiträge: 510


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Ich weiß nicht wie weit die Dodosim Bell-206 im FS9 entwickelt wurde. In der FSX-Version enthält sie jedoch sowohl ein Verschleißtool, als auch Ausfälle/Schäden aufgrund von Fehlbedienung.

Gruß, Dennis
   

21.09.13, 11:02 #7
 
Stammtruppe
Lars
FSD: VGF336
Bronce-Poster
***
Beiträge: 217


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Ja, gibt es. Bislang aber nur für die freeware As-332 von Dirk Fassbender. Das ganze nennt sich Verto6 Mod und wurde von Steven Biele gebastelt. Der Mod macxh die Triebwerke in Multiengine Hubschraubern regelbar, stellt vortex Ring State dar, kann Triebwerkausfälle und Heckrotorschäde je nach Belastung einspielen und registriert ausserdem die geflogenen Flugstunden auf demMuster, was ebenfalls die Häufigkeit von Ausfällen erhöht. Gelegentlich muss die Kiste dann in die Wartung. ;)

http://simviation.com/1/browse-Helicopters-56-2
   

21.09.13, 13:49 #8
 
Stammtruppe
David
Silver-Poster
***
Beiträge: 452


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Funktioniert das auch im fs9
   

21.09.13, 14:36 #9
 
Stammtruppe
Lars
FSD: VGF336
Bronce-Poster
***
Beiträge: 217


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Ne, sorry, das braucht sowohl FSX als auch das Acceleration Pack. :(
   

21.09.13, 19:28 #10
 
Stammtruppe
David
Silver-Poster
***
Beiträge: 452


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

:( Hm geht fspassenger auch mit helis?
   

21.09.13, 21:43 #11
 
Forum Admin
Robert
FSD: GAF335 GAF111 NATO274
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1317


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Servus David,


oh Mann schon wieder so eine absolut notwendige Frage zum 2.ten,


......und zu trainieren. vllt aber auch mit FS Passenger?......


:( Hm geht fspassenger auch mit helis?


warum probierst Du das nicht einfach aus. Du kannst doch das selbst einleiten: “Auskuppeln und dann mit Autorotation Richtung Erde“. Das sollte doch Training genug sein. Im realen Leben gibt es auch nicht´s anderes. Es wird keiner seinen Heckrotor absichtlich zertrümmern, das Ergebnis (Ausfall Heckrotor) ist doch hinlänglich bei YouTube einzusehen.

Du willst ja nur ein Training durchführen, oder? Wenn´s denn hilft schau auch mal hier:  http://de.wikipedia.org/wiki/Heckrotor-Konfiguration oder auch hier http://boards.straightdope.com/sdmb/showthread.php?t=632997 .
Also bitte verschone uns in Zukunft mit dieser Fragestellung. Außerdem haben Dir mittlerweile einige auf immer dieselbe Frage geantwortet, s.o.

Versuche eigene Antworten zu finden, wenn Du dann nicht weiter kommst, dann bist Du hier richtig.


Gruß
Robert
« Letzte Änderung: 22.09.13, 10:03 von jetrangerIII »   

22.09.13, 10:51 #12
 
Stammtruppe
David
Silver-Poster
***
Beiträge: 452


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Ok wenn das die Leute hier so aufregt wenn ich was schreibe, werde ichs in zukunft lassen und die threats nur noch lesen.
Bis denne mal
David
   

22.09.13, 13:08 #13
 
Stammtruppe
Bernd
FSD: VGF222
Gold-Poster
***
Beiträge: 572


 

 

 

gespeichert
Re: Helikopter schäden und verschleiß  

Hallo David,

Robert hat, wenn ich das richtig sehe, seinen Text nochmals ein wenig angepasst.

Deine jetzt eingenommene Schmollstellung hilft aber auch nicht weiter. Überlege doch vielleicht einmal, wie Deine "Kurz-Anfragen" in den Threads für andere aussehen.

Mein Vorschlag dazu:
  • Schreibe Deine Fragen doch ein wenig ausführlicher,
  • beschreibe was Du bereits getan hast,
  • wo Du auf Probleme stößt,
  • was Du mit den Einstellungen bezwecken willst,
  • etc.
Dann entwickelt sich hier normalerweise auch ein Dialog, von dem alle was haben.

Bei der vGAF treffen nunmal die verschiedensten Menschen in einer virtuellen Umgebung zusammen. Die Altersspanne deckt verschiedene Generationen ab, der Hintergrund und die Erfahrung ist verschieden, etc.

Es gibt hier Leute mit viel Lebenserfahrung und einige die diese erst machen müssen, auch den Umgang mit den Anderen.

Also Leute verhaltet Euch nicht wie ein Pendel und geht von einem maximal Ausschlag zum Anderen. Ein gedämpftes Feder-Masse System kommt mit der Zeit in seine Ruhelage zurück. Es sei denn, es wird ständig wieder neue Energie hineingesteckt.

Grüße
Bernd

PS:
meine Antwort hat jetzt nichts mit Helikopterschäden zu tun, aber vielleicht mit dem Vermeiden von Schäden im (virtuellen) zwischenmenschlichen, kommunikativen Bereich.

"Virtuell" deswegen, weil ich für mich selbst auch noch nicht die Zeit und Möglichkeit gefunden habe, mich mit dem ein oder anderen auch mal persönlich zu treffen und der Austausch nur über IT-Systeme stattgefunden hat.

Aus meiner Berufserfahrung mit globalen Projekten weiss ich, es geht vieles einfacher, wenn man sich mal real getroffen hat.
   

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Foto-Preview

Dassault Dornier Alpha Jet

Formation

Bell 205

DT-X

747-8I Air Force One

DT-X

Huey_X - Jetzt gefällt sie mir wieder...

screen 75

Unbenannt-1 bmp~20

B-17 auf Wangerooge :)

Im Portal aktiv
Gäste (52):
 Gast 1 -> Home
 Gast 36 -> 
Login
Benutzername *:

Passwort:


vGAF intern
Alle Mitglieder: 449
heute registriert: 0
gestern registriert: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 52

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de und vgaf.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.79 Sekunden, mit 75 Datenbank-Abfragen