Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Forum

 Mittwoch, 12. Dezember 2018 00:51 :: 47 User online    

 
 
+  vGAF-FORUM
|-+  Hardware
   |-+  CPU, RAM & Mainboards
      |-+  PC Kauf für FSX und FS9
Du bist nicht eingeloggt!
Um Zugriff auf alle Features und Inhalte in Portal und Forum zu haben, musst Du Dich anmelden oder ggf. registrieren, um Dich anmelden zu können!
  Zur Registrierung  
 
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Thema: PC Kauf für FSX und FS9 [views: 169160]
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
04.11.15, 17:03 #15
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Hallo Andreas,

danke dir.

Ich bin gerade dabei mich in die Teile einzulesen. Werde es wohl im Eigenbau wagen.

Kannst du mir bei der SSD Platte den Unterschied zwischen

Samsung MZ-75E250B/EU EVO 850 interne SSD 250GB  (82 €) und der
Samsung Basic MZ-7KE256BW 850 Pro 256 GB (130 €) nennen?

In der Beschreibung lesen sich die beiden für mich ziemlich gleich, daher frage ich mich, ob sich der Preisunterschied lohnt.

Bei RAM hast du geschrieben, dass es 4 Riegel sein sollen. Wo liegt da der Vorteil? Ich hätte gedacht, wenn ich 2 8er nehme, kann ich später nochmal auf den beiden anderen Slots aufrüsten.


Edit damit es nicht zwei Posts werden:

Das wäre meine Materialliste mit der Bitte, dass ihr nochmal drüberschaut, ob das zusammenpasst.

CPU: Intel i7-4790K Core Prozessor (macht das K zu deiner Empfehlung einen Unterschied, oder steht das nur für Kühler?)
Mainboard: Asus Z97-P
RAM: Kingston KVR16N11K2/16 Arbeitsspeicher 16GB
SSD: Samsung MZ-75E250B/EU EVO 850 interne SSD
SSD Kit: Poppstar Einbau-Kit für interne SSD
Netzteil: eigenes 630 W be quite (reichen die 630 W aus?)
Laufwerke: eigenes
Grafikkarte: eigenes
Tower:  Corsair Carbide Series Schwarz 500R Mid PC
Wärmeleitpaste: ARCTIC MX-4 (
Win7 Home

Fehlen noch Kleinteile (Kabel etc?)

« Letzte Änderung: 04.11.15, 18:16 von thorstenp »   

04.11.15, 18:12 #16
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Ganz lapidar gesagt ist der Unterrschied bei der Art, wie die Gatter gepackt sind. Im Ergebnis SOLL bei der Pro a) die Lebensdauer um ca. 30% höher sein und b) weniger Energie verbraten werden.

a) das wird in der Praxis nicht beweisbar oder relevant sein. Jedenfalls nicht für Dich als normalsterblicher Verbraucher.

b) Was da an Strom eingespart werden kann, wird nicht einmal reichen, um die dauerleuchtende LED am Fernseher zu finanzieren. Wie lange die SSD laufen müsste, um die 48 Euro zu amortisieren,......also ich denke mal, dass diese Pro-SSD dazu noch bei Deinen Kindern und Enkeln laufen müsste, damit sich das einspielt. Und so lange wird auch die Lebensdauer der Pro nicht sein, dass Deine Enkel das noch erleben.

Wenn schon Samsung, dann nimm die billigere. Von den 48 eingesparten Euros zweigst Du 30 Euro für 'nen Blumenstrauß für Deine Frau ab, die daraufhin ganz leicht breitzuschlagen ist, Dein Computer-Budget nochmal um 100 Euro zu erhöhen......  

Macht dann 118 Euro mehr für den Rechner! Man muss eben rechnen können und wissen, wie Frauen gestrickt sind.....

Was Schreib- und Lesegeschwindigkeiten anbetrifft, sind die beiden SSD nicht sooooo weit auseinander, dass man es bemerken würde.

Insgesamt sind die Samsung EVOs durchaus eine gute Wahl. Das Preis-Leistungsverhältnis ist recht gut.

Alternativ kannst Du aber auch mal nach der 240GB ADATA Premier SP550 schauen. Die hat zwar "nur" 240 GB, aber gerade die Lesegeschwindikeit ist mit 560 MB/s weit vorn und 510 MB/s für's Schreiben ist auch nicht von schlechten Eltern. Spart pro SSD noch mal 'nen 10er gegenüber einer 256er Samsung EVO (bei 'nem größeren Blumenstrauß.....wer weiß, was man damit bei der besseren Hälfte noch raushoilen kann).

« Letzte Änderung: 04.11.15, 18:14 von GAF5006 »   

04.11.15, 18:20 #17
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Jetzt haben sich unsere Posts gerade überschnitten. Ich habe oben noch meine Materialliste angehängt, wie ich es mir vorstelle.

Das mit den Blumen ist eine gute Idee. Wird aber max eine Rose werden. Sie hat in den letzten 4 Wochen 1200 € fürs Auto und für 900 € ein neues Fahrrad bekommen.
Vmtl. war auch deswegen das Budget für den Rechner so schnell ausgehandelt  psssst, gaaaanz leiiiiise...

Danke dir für die Antwort zu den Platten
   

04.11.15, 19:39 #18
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  



CPU: Intel i7-4790K Core Prozessor (macht das K zu deiner Empfehlung einen Unterschied, oder steht das nur für Kühler?)
Mainboard: Asus Z97-P
RAM: Kingston KVR16N11K2/16 Arbeitsspeicher 16GB
SSD: Samsung MZ-75E250B/EU EVO 850 interne SSD
SSD Kit: Poppstar Einbau-Kit für interne SSD
Netzteil: eigenes 630 W be quite (reichen die 630 W aus?)
Laufwerke: eigenes
Grafikkarte: eigenes
Tower:  Corsair Carbide Series Schwarz 500R Mid PC
Wärmeleitpaste: ARCTIC MX-4 (
Win7 Home

Fehlen noch Kleinteile (Kabel etc?)



1. Das K steht für "freier Multiplikator". Bei dieser CPU kannst Du also hochtakten. Dazu sollte man aber Plan haben von der Materie. ICH bin kein Freund davon, aber wenn es einer unbedingt haben muss..... Ich würde die ohne K nehmen und gut is'.
Denke dran, dass Du eine BOX-Version nimmst. Nur die enthält einen Kühler. Lasse Dich auch nicht von einem vermeintlichen Feature wie WOF täuschen. Das steht nämlich schlicht für "without fan", also ohne Lüfter bzw. Kühler.

2. Mainboard.....war ja mein Voschlag

3. SSD ist oben erläutert. Wäre also durchaus auch meine Wahl.

4. Ob Du ein Einbau-Kit brauchst, weiß ich nicht. Kommt auf Dein Gehäuse an. Wenn 2,5" Zoll Schächte vorhanden sind, wäre das rausgeschmissenes Geld. Aber kostet eh nicht allzu viel. Passt also.

5. Netzteil: Ich würde annehmen, dass die 630er ausreicht. Theoretisch wäre sogar niocht weniger möglich. Aber die 630 würde ich mal vorsichtshalber als unter Grenze abstecken. Es sollen ja auch temporäre Leistungsspitzen souverän abgefangen werden. Die Gesamtleistung sagt nämlich nicht zwingend aus, was wirklich zur Verfügung steht. Wichtiger wäre die Leistung auf den einzelnen Schienen, insbesondere der 12V+. Aber ich denke, das wird schon passen.

6. Gehäuse:
Das ist natürlich weit nach oben gegriffen. Macht 'nen guten Eindruck, aberist natürlich auch vom Preis her schon mal recht anspruchsvoll. So viel muss nicht sein. Gut an dem Gehäuse aber ist auf jeden Fall mal der Zugänglichkeits der Laufwerksschächte und die Position der Front-Ports (oben - ist griffgünstig bei Aufstellung am Boden / nach vorn - manche sind vermeintlich nutzerfreundlich nach oben oder schräg nach oben gerichtet, sind dann aber stabempfindlich und setzen sich insbesondere in staubbelasteter Umgebuzng sehr schnell zu)

7. Wärmeleitpaste brauchst Du nicht, wenn Du eine boxed CPU nimmst. Die WLP ist da bereits auf dem mitgeloegerten Kühlkörper in der richtigen Menge drauf.
Wennn Du aber bei der CPU-Montage tatsächlich (warum auch immer) mit WLP aus der Tube arbeiten muss, dann ist VORSICHT angesagt. Um Himmels Willen nur wirklich kleinste Mengen aufbringen. Das Motto "viel hilft viel" ist völlig unangebracht. Also auf keinen Fall raufhauen wie Zahnpasta auf die Bürste. Es soll nur so viel sein, dass sich das Zeugs in die allerfeinsten Mikroporen drückt, die die ohnehin schon feinbearbeitete CPU-Oberfläche noch aufweist. Auf keinen Fall "Kreise" auftragen, denn damit baut man sich ggf. eine Luftblase, in die sich bei der KK-Montage keine WLP reinquetscht. Also nur einen kleinen Punkt WLP aufbringen und gut is'. Wenn der KK montiert wird, sitzt der mit hohem Druck auf und quetscht das zeugs großflächig aufeinander.
Suche mal vorsichtshalber nach Videos dazu bei Youtube. Da sist bestimmt was dazu zu finden. Das Problem hast Du natürlich nicht, wenn Du einen KK von einer boxed CPU hast und den erstmalig aufsetzt.
Das Aufsetzen ds KK ist übrigens auch nicht ganz trivial. Dazu solltest Du auch mal schauen, ob Du da ein paar gute Videoanleitungen bei Youtube findest. Es ist relativ einfach, wenn man weiß, wie's geht, aber es hält auch Fallen bereit, die sich einem nicht sofort erschließen.

Lege auch ein gutes Deo bereit. Meines versagt immer noch jedesmal bei der Montage der CPU und des KK.
 






   

04.11.15, 19:44 #19
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

BTW: Warum sparst Du am Speicher, wenn Du beim Gehäuse richtig Gas gibst? Ich hate Dir ein Beispiel genannt:

Zitat
Speicher: 16 GB DDR3-2400 CL10 als Set mit 4 Riegeln
Die meisten in bezahlbarer Preislage haben CL11. Meine Hardware-Quelle wirft mir allerdings so ein 4er CL10-Set von G.Skill aus, mit dem wir - nach Stand von genau JETZT - für Mainboard/CPU/Speicher beim halben Tausender bleiben. Alle anderen CL10er sind in meiner Preisliste ein ziemlicher Rutsch nach oben (ab +80%).

   

04.11.15, 20:00 #20
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

1. Das K steht für "freier Multiplikator". Bei dieser CPU kannst Du also hochtakten. Dazu sollte man aber Plan haben von der Materie. ICH bin kein Freund davon, aber wenn es einer unbedingt haben muss..... Ich würde die ohne K nehmen und gut is'.
Denke dran, dass Du eine BOX-Version nimmst. Nur die enthält einen Kühler. Lasse Dich auch nicht von einem vermeintlichen Feature wie WOF täuschen. Das steht nämlich schlicht für "without fan", also ohne Lüfter bzw. Kühler.


Hallo Andreas,

ich hoffe ich darf Links posten: Ist die CPU mit Kühler? Ich finde nichts in der Beschreibung, sehe bei Amaz aber auch sonst nichts anderes. Wenn ich es ohne K eingebe kommt eine CPU die "nur" 3.6 GHz hat. Bei der anderen sind es 4 GHz plus Turbo. Oder macht er das dann nur, wenn er übertaktet ist? Davon würde ich nämlich die Finger lassen.

http://www.amazon.de/Intel-i7-4790K-Prozessor-Sockel-88Watt/dp/B00KPRWAX8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1446662652&sr=8-1&keywords=Intel+i7-4790+Core

Lege auch ein gutes Deo bereit. Meines versagt immer noch jedesmal bei der Montage der CPU und des KK.
 

Mach ich. danach gibst dann erstmal ne Flasche Whiskey  

"BTW: Warum sparst Du am Speicher, wenn Du beim Gehäuse richtig Gas gibst? Ich hate Dir ein Beispiel genannt:"

Ich habe bei Amaz geschaut, welchen RAM andere für das Mainboard verwendet haben, damit es zusammenpasst und dann den mit CL10 gefunden. Da ich von dir keine Rückmeldung bekommen habe, warum es 4 Riegel sein sollen und keine 2 mit 8GB, dachte ich, ich stell ihn mal so zusammen, damit ich erweitern kann.

Danke dir.






« Letzte Änderung: 04.11.15, 20:10 von thorstenp »   

04.11.15, 21:16 #21
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Ja, das sollte die Boxed-Version sein. Die Paket-Größe spricht dafür, das Gewicht (314 gr) und meines Wissens weist das BX in der Modellnummer auf die BOXED-Version hin.

4 Speicher.....Ich stelle damit sicher, dass alle Kanäle mit absolut identischem Speicher vesehen sind. Parallel-Zugriffe sind so 100%ig gewährleistet und ich ich vermute, dass es insgesamt die Speicherverwaltung flüssger und stabiler macht.

Slots offen lassen wegen Aufrüstbarkeit? Vergiss es! Dein Win Home Premium kann eh nur 16 GB verwalten (was allemal genug ist...). Und sollte tatsächlich mal irgendwann die Notwendigkeit gegeben sein, den Speicher nochmal aufzurüsten, dann werden wir mittlerweile auch schon Touristen zum Mond schicken. Heißt: Dein Rechner ist dann eh schon völlig veraltet und ein anderer wird Dir bereits Fragen bzgl. eines wiederum neuen Rechners beantworten.
WENN sich die Notwendigkeit von mehr Speicher vorher ergeben sollte, sodass es noch in diesem Rechner stattfindet, dann müsste also ein anderes, größeres Windows her und neuer Speicher. Ob Du dann noch EXAKT den Speicher bekommst, den Du jetzt eingebaust, ist mehr als fraglich. Nach meiner Erfahrung aber sollten alle Speicher-Riegel einem Rechner absolut identisch sein. Heißt: Dann muss Du später eh 32 GB oder 64 GB komplett neu kaufen.

   

04.11.15, 21:26 #22
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Axo: Warum ausgerechnet den Speicher, den ich vorgeschlagen habe:

Das ist der hier: Guggsdu

Suche bei Amazon auch mal ganz allgemein nach:

"g.skill 2400 CL10"

Meine Quelle wird den Speicher noch ein bisschen billiger aus, aber viel gibt sich das nicht, vor allem, wenn man das versandkostenbereinigt betrachtet. Aber mir war eben wichtig, dass ich für den Preis 2400er bekomme, der auch noch mit CL10 kommt. In der Preisklasse ist eher CL11 üblich (je kleiner die Zahl, desto besser).
Zumindest bei meiner Quelle bekomme ich mit den Daten nichts Günstigeres.

Die Dinger, die Du genannt hast, sind gerade mal 1600er und auch nur mit CL11.
« Letzte Änderung: 04.11.15, 21:30 von GAF5006 »   

04.11.15, 21:32 #23
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Hallo Andreas,

vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Damit dürften erstmal alle Klarheiten bei mir beseitigt sein.  verneige mich in Ehrfurcht...

Ich nehme die empfohlenen vier 4 GB Riegel und diese boxed Version.
Wenn ich morgen daheim bin, mache ich mich an die Bestellung der Teile dann kann ich ihn vmtl am nächsten WE zusammenbauen. 
   

04.11.15, 21:37 #24
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Und denke dran, dass Du Dir bzgl. der CPU-Montage (CPU iund Kühlkörper) tatsächlich mal ein paar Youtube-Videos antust. Wenn man das noch nie gemacht hat, ist das echt angesagt. Und es kommt auch ein bisschen Vorfreude auf in den Tagen, an denen man auf den Paketboten wartet.
   

04.11.15, 21:42 #25
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Und denke dran, dass Du Dir bzgl. der CPU-Montage (CPU iund Kühlkörper) tatsächlich mal ein paar Youtube-Videos antust. Wenn man das noch nie gemacht hat, ist das echt angesagt. Und es kommt auch ein bisschen Vorfreude auf in den Tagen, an denen man auf den Paketboten wartet.

Danke, das werde ich machen, habe abends in den Hotels sonst ja eh nicht viel zu tun, wenns nicht gerade was fürs Geschäft gibt.


Eine vmtl. blöde Frage fällt mir noch ein. Da ich so viele Teile aus meinem alten PC ausbauen werde, dass der Rest auf dem Müll landet, kann ich dann nicht das Win7 64b von dem Rechner (ISO CD und Lizenzschlüssel habe ich ja) für den neuen nehmen? Habe ihn zwar erst letzte Woche frisch aufgesetzt, aber überleben wird er es nicht.
   

04.11.15, 21:53 #26
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Da bin ich mir nicht sicher. Kann sein, dass diese Windows-Version an den rechner genagelt ist. Versuch macht kluch.....

Kannst ja mal versuchen und bei Erfolg das ungeöffnete Win zurückgeben.
   

05.11.15, 17:17 #27
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Hallo Andreas,

so werde ich es machen. Ich habe mich gestern noch etwas dazu belesen. Eigentlich müsste es klappen. Eine Alternative wäre auch die HDD Platte mit Windows in den neuen Rechner zu übertragen und dann das Betriebssystem auf die andere Platte zu spiegeln. Dazu habe ich eine Anleitung bei Chip gefunden.

Wird schon hinhauen.

Ich mach mich jetzt an die Bestellung der Teile und dann wird in Vorbereitung Youtube geschaut  Passt schon...

Danke dir nochmal. Ich werde berichten, wie es klappt und sicher noch einige Fragen haben
   

13.11.15, 20:36 #28
 
Stammtruppe
Thorsten
1st Level
***
Beiträge: 93


 

 

 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Hallo,

den Rechner habe ich gestern und heute zusammengebaut. Das Motherboard mit den Buchsen für die Anschlüsse zu platzieren war etwas friemelig.
Die weiteren Einbauten haben gut geklappt. Spannend wurde es für mich dann wieder mit den Steckern. Habe es aber nach einigem Nachlesen (und der Endkontrolle von einem Bekannten) soweit hinbekommen.

Soweit so toll. PC gestartet und lief. verneige mich in Ehrfurcht...  
Er geht ins Bios und erkennt dort auch alles. Habe mich schon richtig gefreut, aber vergessen, dass Freitag der 13 ist.
Win 7 CD eingelegt und Installation startet. Lief auch problemlos, aber nach ca 15 Min hat er sich aufgehängt mitten in der Installation.  Schimpf

Habe ihn neu gestartet und er ist sofort ausgegangen. Es war merkwürdig, dass er dann immer wieder versucht hat neu zu starten und es nicht geschafft hat. Habe ihn dann hinten ausgemacht und abkühlen lassen. Nach ca 30 Min ist er wieder normal gelaufen und ins Bios rein.

Ich habe dort die Temps beobachtet. CPU blieb konstant bei 34°; Motherboard bei 23. Erkannt wurde im Bios alles (RAM; SSD; DVD; CPU etc). Nach ca 7 Min hat er sich da auch wieder aufgehängt.
Mein Bekannter vermutet, dass es mein (altes) Netzteil ist (630 W), da es ggf. nicht voll Hashwell kompatibel ist. Lt. Hersteller, würde es aber gerade noch zu den Hashwell kompatiblen gehören. Kennt ihr ein Verhalten und könnt mir einen Tipp geben, bevor ich mir morgen in meiner "Verzweiflung" ein neues Netzteil hole und es ggf. doch an was anderem liegt?

Danke und VG
« Letzte Änderung: 13.11.15, 21:14 von thorstenp »   

13.11.15, 21:56 #29
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7561


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: PC Kauf für FSX und FS9  

Würde mich jetzt ein bisschen wundern, wenn ein 630 Watt Netzteil da nicht mitspielt. Haswell-Kompatibilität bezieht sich meines Wissens eher auf die niedrigen Ströme, mit denen der Rechner in den (neueren) Stromsparzuständen C6 und C7 gespeist wird.

Dass der sich abschaltet, wenn quasi ganz normal läuft bzw. hochfährt, kommt mir spanisch vor. Ich hatte da auch zunächst mal die CPU-Temperatur auf dem Wind und dass es dann zu einer Art Notabschaltung kommt. Aber wenn Du sagst, dass die 34° stehen, dann sollte von der Warte her die Kühlung i.O. sein.

Jetzt wird es insgesamt ein bisschen heikel. Das sind so Situationen, die ich bei Kundenrechnern immer gehasst habe. Was jetzt kommt ist das Prinzip "Versuch und Irrtum". Und dabei arbeitet man von billig und wenig Aufwand bacgh teuer und viel Aufwand. Auch da wäre ein Netzteil der erste Gedanke.
   

Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

vGAF wünscht...
Happy Birthday
 harry_us [58]
 morpheusfz [40]
 lewis971 [21]
Foto-Preview

Servus... in Dirty Weathered

SAR Einsatz

Carendo Cessna

Canadair Sabre

TF-104G, pt.1 vom Contestbild

Starfighter

SSW Tornado

Photocall Büchel 27. Mai 2003

fsx 2014-03-23 19-45-43-21

vGAF Treffen 2010

Im Portal aktiv
Gäste (47):
 Gast 1 -> Home
 Gast 4 -> Home
 Gast 40 -> 
Login
Benutzername *:

Passwort:


vGAF intern
Alle Mitglieder: 452
heute registriert: 0
gestern registriert: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 47

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de und vgaf.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.9414 Sekunden, mit 75 Datenbank-Abfragen