Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Forum

 Montag, 11. November 2019 23:35 :: 55 User online    

 
 
+  vGAF-FORUM
|-+  Hardware
   |-+  allgemeine Hardware
      |-+  Erfahrungen mit SSDs
Du bist nicht eingeloggt!
Um Zugriff auf alle Features und Inhalte in Portal und Forum zu haben, musst Du Dich anmelden oder ggf. registrieren, um Dich anmelden zu können!
  Zur Registrierung  
 
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Thema: Erfahrungen mit SSDs [views: 49934]
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
03.01.11, 17:25 #15
 
Forum Admin
Uwe
FSD: VGF088
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1053


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Okay, Okay - Ich dachte die wäre schon wieder draussen und würde im schrank liegen. So oft wie du deine Hardware wechselt, wechsle ich meine U-Hose ja nicht mal.
   

03.01.11, 17:40 #16
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7774


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Och, ich hatte schon wieder mit einer neuen geliebäugelt. Aber ich will nochmal abwarten, denn zum einen vermute ich, dass die SSDs zeitnah günstiger werden und zum anderen bin ich mir nicht sicher, ob ich das neue System nicht auch gleich mit neuen Grafikkarten ausrüsten soll.

Aktuell habe ich 2 Radeon 4850 im System, die 4 Monitoren versorgen. Für den FS sollten die immer noch mehr als ausreichend sein, denn der kratzt die nicht mal an. Aber mich lockt die neue 6850 mit Eyefinity ein bisschen. Ich bin nur noch nicht ganz sicher, ob mir das Eyefinity das bringt, was ich erwarte/hoffe.

Man lebt zwar nur einmal, aber 2 685oer und dann noch 'ne gute SSD..... das könnte meine aktuellen Schwarzgeld*-Ressourcen etwas überfordern.

* Schwarzgeld
Man unterscheide:
- Weißgeld: das, was nach Steuern,  laufenden Kosten und dem nackten Überleben übrig bleibt - also nichts
- Schwarzgeld: darf keiner wissen...
- Graugeld: Darf entweder meine Frau wissen und das Finanzamt nicht oder umgekehrt - meistens Letzteres

« Letzte Änderung: 03.01.11, 17:44 von GAF5006 »   

03.01.11, 20:22 #17
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Ich hab' die doch schon im System. Siehe Eingangsposting. Wie gesagt, mehr ein Kauf, um die Mindestsumme voll zu machen, aber ich günstiger beziehen kann. Aktuell ist darauf der FS2004 unterbegracht. Die Ladezeiten für den FS sind damit einigermaßen passabel. Insgesamt aber hat es keine nennenswerten Vorteile gebracht.
Beitrag aus dem Tecchannel gelesen? Da steht drin, warum es bei Dir keinen Effekt gab/gibt.  Zwinker
   

03.01.11, 20:29 #18
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7774


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Janee.....das ist ja so nicht ganz richtig. Das Laden des FS ist schon erheblich schneller. Ich hatte nur im Hinterstübchen gehofft, dass bestimmte Effekte ausbleiben bei schnellen Richtungsänderunden, wenn schlagartig viele Objekte in Sicht kommen. Ich hatte vermutet, dass es mit dem zu langsamen Nachladen von Texturen zusammenhängt. Scheint aber tatsächlich mehr eine Prozessorsache zu sein.

Diese Nummer habe ich auch schon mal mit einer RAM-Disk versucht. Da hat es dann auch nicht so geklappt, wie ich gehofft habe.
   

18.11.11, 16:21 #19
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Weihnachten steht vor der Tür, gibt es neue Erkenntnisse bezüglich SSD´s?
   

21.03.13, 13:08 #20
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

So, habe mir auch mal was neues gegönnt. Samsung SSD 840 Pro 128GB für das Betriebssystem. Gewählt habe ich diese SSD, weil die Samsung Pro SSD´s in der Chip Bestenliste ganz oben stehen. Der Preis lag incl. Lieferung bei 126,- Euro, also 1 Euro pro GB. Bestellt habe ich bei Alternate, da dort grundsätzlich die Lieferungen innerhalb von 24h erfolgen, wenn die Ware verfügbar ist.

Genial! Die Migration der Daten von HDD nach SDD erfolgte innerhalb von 25 Minuten (70GB) mit der mitgelieferten Migrationssoftware. Anschliessend im Bios die Bootreihenfolge geändert, fertig.

Hochfahren des PC turboschnell. Nach der Anmeldung ist der Desktop sofort da!

Welche Auswirkungen die neue Konfiguration auf den FSX hat kann ich noch nicht sagen, da noch nicht getestet. Windows Leistungsindex habe ich noch nicht geprüft. Der FSX befindet sich aber noch auf der HDD. Sobald die 840 Pro 500GB preislich interessant wird, wird der FSX aber sicher auch noch auf eine SSD umziehen.  psssst, gaaaanz leiiiiise...

Wer sich für eine Samsung SSD entscheidet, dem empfehle ich immer die Pro Variante, da diese die besten Schreib-/Lesewerte hat. Wer nicht soviel € hat, der ist mit der Basic Variante gut beraten. Zwinker

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Solid-State-Disks-SSD--index/index/id/1016/
« Letzte Änderung: 21.03.13, 13:20 von HueyTeam »   

21.03.13, 14:10 #21
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7774


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Andreas, die Wahl der Pro-Version ist sicher angebracht - schnelles lesen UND schreiben. Beim FSX kannst Du aber beruhigt auf die Basic verweisen, denn die Lese-Werte sind genau so hoch wie bei der Pro. Und was muss der FSX? Genau, LESEN! Zu schreiben hat der so gut wie nix! Jedenfalls nicht auf seiner SSD, sondrn nur auf der der C:\ und da auch noch recht wenig.

Wenn etwas auf der FSX-SSD geschrieben werden muss, dann ist es bei der Installatiuon irgendwelcher Addons. Und dabei brauchen wir keine Superschreibgeschwindigkeiten . Da hätten wir also erheblichs Sparpotential.

Ein Hinweis noch: Ja, die 840 Pro hat bei den Test bei Chip gewonnen. Allerdings weist die AData Premier Pro SP900 30% mehr Schreibgeschwindigkeit auf, kostet 20% weniger und hat dafür noch einen Einbaurahmen im Lieferumfang.

Ich habe aktuell gerade einen Rechner in der Mache. Daher mein Backgorund. Der Rechner bekommt eine AData fürs OS und 2 Samsung 840 Basic für FS9 und FSX.
« Letzte Änderung: 21.03.13, 14:13 von GAF5006 »   

21.03.13, 14:30 #22
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Hier gibts prima Testberichte  Zwinker

http://www.ssd-test.de/testbericht/vergleich/samsung-serie-840-pro-128gb-25-zoll-dxm03b0q/auszeichnungen/samsung-serie-840-pro-128gb-2-5-zoll.html

Jepp Dino, ich bin auch der Auffassung das für den FSX die Basic reicht. Wenn aber noch andere Dinge auf diese Partition bzw. SDD sollen, z.B. Grafikbearbeitung, Videoschnitt etc. sollte man sich vorher überlegen, wo die € am besten angelegt sind.

Also ich bin derzeit der meinung für das gelegentliche Videoerstellen oder die Grafikbearbeitung würde mir als FSX Untergrund die Basic reichen. Die ist preislich auch deutlich günstiger als die Pro Version. Aber ich warte eh noch, da ich keine unbedingte Not habe sofort upzugraden. Ich denke so ab einem Beschaffungspreis unter 200 Euronen wird das Ding interessant für mich.

Man könnte natürlich auch ne 250GB SDD nehmen und den anderen Kram auf die verbelibende HDD packen. Da aber gerade die Addons für den FSX immer größer werden habe ich hier bedenken, ob die 250 nicht zu klein ist.


Ich habe aktuell gerade einen Rechner in der Mache. Daher mein Backgorund. Der Rechner bekommt eine AData fürs OS und 2 Samsung 840 Basic für FS9 und FSX.

Da bin ich aber auf den Testbericht gespannt  

Und so sieht dann so eine neumodische Festplatte (SDD) von innen aus:

Bild entfernt, da von fremden Server - Dino/Admin

« Letzte Änderung: 21.03.13, 22:02 von GAF5006 »   

21.03.13, 14:46 #23
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7774


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Is' nich' meiner, aber in der Zusammenstellung auf meinem Mist gewachsen. Flusi-orientiert auf jeden Fall.
   

21.03.13, 15:03 #24
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Viele Fragen sich auch immer, ob so eine SSD defragmentiert werden muß.

NEIN - SSD müssen nicht defragmentiert werden!

Hier ist sehr schön beschrieben, warum das so ist:
http://www.oo-software.com/de/docs/whitepaper/ood_ssd.pdf

Wo ich selber noch nicht hinter komme ist die Frage, ob ein Sata III (6GB) Kabel nun wirklich besser ist als ein SATA II (3GB) Kabel. Was meint denn der Saurier dazu?

In meinem Dienstlaptop ist übrigens auch eine SSD seit 10/2011 im Einsatz. Bisher hatte ich 2 Ausfälle, die zu einer Neuinstallation des Gerätes führten. Ob´s an der SSD lag, kann ich nicht sagen, ich tendiere aber dazu, dass es an der 3rd Party Verschlüsselung liegt. Ja ja, mein Arbeitsgerät nutze ich gleichzeitig für so ne Langzeittests, es ist nornal, dass ich ab und zu mal neu installieren muß.  Bääääh... Dank eines WDS Servers ist das aber kein Problem.
« Letzte Änderung: 21.03.13, 15:11 von HueyTeam »   

21.03.13, 17:39 #25
 
Administrator
Andreas
FSD: GAF5006
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 7774


 

 

 
WWW
 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Der Saurier sacht....

3G und 6G gaukeln schon mal (wieder) erheblich mehr vor, als eigentlich angesagt ist. Das klingt nach 3 Gbit/s bzw. 6 Gbit/s. Oder auch nach 3000 bzw. 6000 Mbit/s.

Is' aber nich'! Die bessere, weil realistischere Bezeichnung wäre_

  • SATA 300 für 300 MByte/s
  • SATA 600 für 600 MByte/s

Der Unterschied ist zu dem, was einem 3G/6G vorgaukelt, ist erheblich:

3G: 300 Mbyte/s x 8 = 2400 Mbit/s, was erheblich unter 3000 liegt.
6G: 600 Mbyte/s x 8 = 4800 Mbit/s, was erheblich unter 6000 liegt.

Wennze nun 'ne normale Platte hast, dann nutzt die selbst einen 3G-Port nur zur Hälfte. Wenn es eine schnelle Platte ist, dann vielleicht 2/3. Mehr aber auch nicht. Da würde ich keinen Film von drehen und das auch mit 'nem 3G-Kabel darstellen.

Bei einer SSD sieht das aber schon wieder anders aus. Da haben wir schon mal Transferraten, hart an den 600 MByte/s schrammen. Das würde ich zwar nicht überbewerten, denn die Hersteller - siehe oben bei den Kabelbezeichnungen - streuen auch bei den SSD-Daten gern mit Sand bzw. mit Daten, die unter höcht unrealistischen und praxisfernen Bedingungen ermittelt wurden. Wenn da in der Praxis die Hälte dessen zur Verfügung steht, was die Hersteller ohne rot zu werden raushauen, dann hätten wir schon richtig Dampf auf'm Kessel.

Bei einer SSD würde ich dennoch keine Kompromisse eingehen und mir wegen ein paar Cent für Kabel mögliche Leistungsspitzen kappen. In der Praxis wirst Du vermutlich keinen Unterschied bemerken zwischen einem Anschluss mit einem 3G- und mit einem 6G-Kabel. Unterschiede werden in der Messtoleranz verschwinden. Dennoch:; Das 6G-Kabel verspricht aber zumindest einen höheren möglichen Durchsatz und den möchte ich dann auch sicherstellen.

Bei dem aktuellen Rechner habe ich der Bestückung mit 3 SSDs daher auch Rechnung getragen durch

  • Auswahl eines Mainboards, das auch 3 6G-Ports hat.
  • Verwendung von 6G-Kabeln für die SSDs.

Zusätzliche Festplatten kommen an die 3G-Ports und dabei ist es mir völlich schnuppe, ob ich die mit einem 3G- oder einem 6G-Kabel anklemme. Was mir gerade über den Weg läuft, wird angeklemmt und gut is'.





   

21.03.13, 21:57 #26
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

Ja, bei den Kabeln gehen die Meinungen im Netz auch völlig auseinander.  So richtig bewerten kann man das wahrscheinlich nur mit zahlreichen Benchmarktest um dann festzustellen, dass das 6GB Kabel nur geringfügig mehr Leistung rüberschuckelt als das 3GB.

Bei meinem Board war ein 6GB Kabel dabei, das ist jetzt auch an der SDD. Sagen wir mal: Maximum Performance  

Schön ist, dass mein Board 6x 6GB Sata Anschlüsse hat, muß man da wenigstens nicht so genau hinschauen wo das Kabel ran muß. (Asus M4A87TD USB3)
« Letzte Änderung: 21.03.13, 22:02 von HueyTeam »   

21.03.13, 23:24 #27
 
Redakteur
Andreas
FSD: GAM030, VGF030, 73+68, GAM7368
Platinum-Poster
***
Beiträge: 1872


 

 

 

gespeichert
Re: Erfahrungen mit SSDs  

So hab mal ein bischen getestet.

Am FSX (auf HDD) hat sich nichts verändert, immernoch sehr träge Ladezeiten. Logo, wird ja von der langsamen HDD geladen. Während des Sceneryladens gehen alle 4 CPU Kerne auf 100%. Im FSX Betrieb werden alle Kerne genutzt. RAM ist zu einem Drittel belegt, das sind 2GB.
Der FSX belegt zurzeit mit zahlreichen Addons (REX, Orbx NZSI, FSGlobal, etc) 93 GB, heißt ne 250 GB SSD reicht die nächsten Jahre erst mal.
Der Windows 7 Leistungsindex schmeißt für die SSD einen Wert von 7,7 raus. Maximalwert ist 7,9. Das Gesamtsystem hat jetzt einen Index von 7,4.

Programme die auf der SSD gespeichert sind, starten sofort. Windows 7 ist in ca. 10 sec hochgefahren. Nach der Anmeldung ist der Desktop sofort da.

   

Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

vGAF wünscht...
Happy Birthday
 racoon [42]
Foto-Preview

frdzujfhzujm, bmp

LN F-15 EAGLE

Rantum

Cockpit

Transall mit Sarajevolandung auf EDMR

Für Robert

Buchel AB in VFR Germany

fs9 2018-07-21 00-19-11-36

Atlantic und P3 im Break über ETMN

vGF 324

Im Portal aktiv
Gäste (55):
 Gast 38 -> 
 Gast 42 -> 
 Gast 47 -> 
Login
Benutzername *:

Passwort:


vGAF intern
Alle Mitglieder: 466
heute registriert: 0
gestern registriert: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 55

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de und vgaf.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.8438 Sekunden, mit 75 Datenbank-Abfragen